Twitter Pinterest Tumblr Weheartit

Mittwoch, 18. Januar 2017

Der schwarze Kurzmantel

Hallo ihr Lieben,

ich hatte gestern Alica zu Besuch bei mir in Bielefeld und wir haben die Läden ein wenig unsicher gemacht. Mittlerweile muss ich ja zugeben, dass mich eine Fahrt zum Rewe mit Freunden fast genau so glücklich macht wie eine Shoppingtour, soweit ist es jetzt schon! Aber nachdem ich Montag genau so eine Rewe-Spritztour bereits mit Lena und Melli gemacht hatte, war richtiges Shoppen mit Alica doch eine gekonnte Abwechslung.
Ich hatte von meinem Geburtstag im Oktober noch H&M Gutscheine, freute mich daher diese sinnlos verbraten zu können. Vielleicht für eine neue Jacke? Doch zurzeit finde ich im H&M überhaupt nichts mehr außer Accessoires, daher habe ich mir auch nur diesen wundervoll weichen, dunkelgrauen Schal mitgenommen.

Anders war es aber natürlich im Zara, wo ich zurzeit immer etwas finde. Eigentlich wollte ich nur eine Strickjacke, was kleines, warmes. Und was finde ich? Einen total schicken, für diese kalten Tage viel zu dünnen, schwarzen Kurzmantel. Er sitzt wie angegossen, ich habe mich sofort in ihn verliebt. Es überraschte mich selbst, dass ich mich für einen schwarzen Mantel hatte begeistern lassen... schwarz! Nicht beige, weiß oder grau... sondern schwarz! Das ist ja beinah bunt :D Leider muss ich nun erstmal darauf warten, dass es hier in Bielefeld wieder etwas wärmer wird, bevor ich ihn tragen kann.
 Mantel - Zara (59,99€)
Schal - H&M (14,99€)
High Waisted Jeans - Zara (17,99€)

Noch überraschender war für mich jedoch dieser Glücksgriff, den ich im C&A ergattern konnte. Ein hellgrau melierter Pullover aus geschmeidig weichem Stoff mit Applikationen, die an die Edwardian Era erinnern. Eigentlich war ich nie ein großer Fan vom C&A, habe dort noch nie wirklich etwas gefunden. Doch in letzter Zeit habe ich bei Clockhouse immer mal wieder schöne Teile entdeckt, ob nun einen Glockenrock oder einen Ugly Christmas Sweater.
Pullover - C&A (15€)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen